Lotseninsel September 2016

Super Tour vom Campingplatz Karschau zur Lotseninsel. Das Wetter war sehr durchwachsen, Temperatur zum paddeln ideal. Die Schlei ist ein tolles Paddelrevier, es empfiehlt sich aber dennoch immer wachen Auges auf den Schiffsverkehr zu achten. Es ist zwar deutlich weniger los als z. B. in der Kieler Förde, aber oft muss man dicht an den schlecht einsehbaren Yachthäfen vorbei. Hier ist erhöhte Aufmerksamkeit Pflicht. Auf dem Hinweg machten wir in Marsholm Rast und genossen die legändären Fischbrötchen... zumindest die, die so etwas mögen :-) Frisch gestärkt ging es dann flott zur Lotseninsel. Schnell zum Hafenmeister das bekannte Campingbänzle eingefangen, ans Zelt geknotet und in dem Ortsansässigen Lokal ein Landebier bestellt. Am Nachmittag haben wir das klare Ostseewasser beim Rollentraining genossen. Abends bei sehr warmen Temperaturen begaben wir uns auf den "Holzweg" um schön Windgeschützt zu kochen. In der Nacht zog dann ein großes Regengebiet durch. So das wir zu fünft in unseren Dreimann-Zelt frühstücken mussten. Geht alles wenn man will. Auf der Rückfahrt hatten wir Glück, das die angekündigten Gewitter fern blieben. Einmal hatten wir Pech als ein Vorwitziger Segler uns von schräg achtern aufs Korn genommen hat um uns anschließend zu belehren das er ja Vorfahrt hätte weil er am Wind segele. Die Situation war für uns äußert unangenehm und sogar gefährlich. Naja, er wird von einer bestimmten Organisation Post bekommen ;-)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz